Hofstadl

Vom „kloanen Hüttei“ zum AprèsSkiTempel

1984. Gitti und Sepp Goldner eröffnen am Fuße des Flachauer Skigebietes „a kloanes Hüttei“.

Nur Würstl, Bier und Obstler servieren sie ihren Gästen zur Stärkung. Es gibt nicht mal eine Tür, nur ein Vorhang schützt vor der Kälte. Die Gäste fühlen sich wohl, schunkeln und singen nach dem Skifahren zu den Klängen einer Gitarre. Auch die baulichen Erweiterungen in den vergangenen 30 Jahren verändern den Charakter des Hofstadls nicht.

Über allem schwebte schon damals eine besondere Stimmung. Heute nennt man das Après Ski.

Weiter zur Tischreservierung...

Feriendorf Oberhof
Bist du noch auf der Suche nach einer Unterkunft im Zentrum in Flachau?

Hofstadl Fanshop
Alle Fanartikel sind direkt im Hofstadl erhältlich!

HerzerlAlm
Geheimtipp in Flachau für Après-Ski und gutes Essen!